PROJEKT

CHANGNAM

mb_002-2.jpg
Marina Beach

CHANGNAM - DIE SEEELEFANTEN

Die Changnam gehören zu einer kleinen Gruppe von Seenomaden, den Urak Lawoi. Diese leben an entlegenen Orten der Inselwelt Südostasiens. Ihr Leben verbringen die Changnam auf ihren Booten, nur selten gehen sie an Land. Die hölzernen Langboote ( Kabangs ) sind ihr Lebensmittelpunkt. Hier verbringen sie die meiste Zeit ihres Nomadenlebens. Während des verheerenden Tsunamies 2004 hatten die Seenomaden in der Lolana Bucht auf der Thailändischen Insel Ko Phi Phi ihr provisorisches Winterlager. Die gigantische Welle zerstörte das Lager und alle Boote der Changnam. Nicht ein Boot hatte die Welle verschont. Die Dokumentation zeigt die Zeit des Wartens auf die neuen Boote, den Bootsbau, das Kaufen der Motoren, die notwendigen Behördengänge. Die Porträts zeigen Clanmitglieder der Changnam, aufgenommen an ihrem neuen, provisorischen Lagerplatz auf der Nordseite der Insel einige Monate nach der verheerenden Naturkatastrophe.

TITEL
Changnam - die Seeelefanten

ENTSTEHUNGSJAHR
Thailand, 2004 - 2005

EXPONATE
55 Fotografien in SW und Color

TECHNIK
Analoges Aufnahmeverfahren.
Hasselblad Mittelformat 6 x 6 cm

AUFLAGEN | EDITION
NEW CLASSIC PRINT
Limitierter Pigmentdruck /Fine Art Prints
50 x 50 cm und 100 x 100 cm

© Markus Bullik

Anja%20Bohnhof_edited.jpg

Christoph Schaden

Heiko Sievers

AKTUELL

Marina Beach
Bharata Mata, Portraits und Reisefotografien aus Indien, 1. Oktober 2020 bis 24. April 2021

Kunstraum Dr. Barthelmie, Königsstraße 61, 47051 Duisburg

Ausstellung%20Button_edited.png
PROJEKTE