PROJEKT

HAMPI

mb_002-2.jpg
Marina Beach

HAMPI - HAMPI POWER HOUSE

Die historische Stätte Hampi ( Unesco Weltkulturerbe ) liegt im indischen Bundesstaat Karnataka. In den Jahren 1343 - 1565 war Hampi die Hauptstadt des Königreiches Vijayanagar, die zu ihrer Blütezeit 200 000 Einwohner zählte. Heute ist Hampi ein Dorf. Nur wenige Ruinen sind erhalten. Das Gebiet hat eine Ausdehnung von über 26 Quadratkilometern. Die weitläufigen Ruinenfelder, das Dorf Hampi am Ufer des Tunghabhadra Flusses und das Kraftwerk Hampi Power House sind in eine außergewöhnliche Felslandschaft eingebettet und von fruchtbaren Bananenplantagen und Reisfeldern umgeben.

Die Fotos entstanden im Vorbeigehen ( en passant ). Eine fotografische Annäherung, keine Dokumentation nach klaren Kriterien. Die Fotos zeigen Menschen, mal einen Felsen, einen Tempel oder einen Strommast. Ein leise Fotoarbeit, ein visuelles Vortasten in unbekannter Landschaft. In dieser beiläufigen Manier sind Hunderte von Fotografien entstanden. Die hier zu sehenden Bilder zeigen eine kleine, eher zufällige Auswahl an Motiven. Doch reichen diese aus, um bei dem Betrachter einen Eindruck, von der Besonderheit dieser Weltgegend zu hinterlassen.

TITEL
Hampi. Hampi Power House

ENTSTEHUNGSJAHR
Indien, 1992

EXPONATE
40

TECHNIK
Analoges Aufnahmeverfahren.
Kamera Mamiya Press 6 x 9 cm.

AUFLAGEN | EDITIONEN
CLASSIC PRINT
4o S/W Fotografien.
Limitierte Handabzüge auf Oriental
Seagul Baryt Papier 18 x 24 cm.

NEW CLASSIC PRINT
Limitierter Pigmentdruck / Fine Art Print.

Formate & Preise auf Anfrage

© Markus Bullik

WEITERFÜHRENDE GASTBEITRÄGE ZU DIESEM PROJEKT

Anja%20Bohnhof_edited.jpg

ANJA BOHNHOF

Christoph Schaden

PROF. CHRISTOPH SCHADEN

Heiko Sievers

HEIKO SIEVERS

AKTUELL

Marina Beach
Bharata Mata, Portraits und Reisefotografien aus Indien, 1. Oktober 2020 bis 24. April 2021

Kunstraum Dr. Barthelmie, Königsstraße 61, 47051 Duisburg

Ausstellung%20Button_edited.png
PROJEKTE